Livinxs Elektrokamine für wohlige Wärme im Wohnzimmer

Viele Menschen träumen von einem Kamin. Die wohlige Wärme in Kombination mit dem wunderschönen Flammenspiel vermittelt einfach ein einzigartiges Gefühl von Gemütlichkeit. Jedoch ist es leider nicht in jeder Wohnung bzw. jedem Haus möglich oder überhaupt erlaubt, einen Kamin zu installieren. Hinzu kommen dann außerdem hohe Kosten sowohl in der Anschaffung als auch in der Pflege, die Sorge um ausreichend Feuerholz oder auch zusätzlicher Dreck durch Rauch, Asche und Rußpartikel.

Ein Elektrokamin ist hier die perfekte Lösung. Er kombiniert die wichtigsten Funktionen eines herkömmlichen Holzkamins mit der praktischen Möglichkeit, diesen einfach mit Strom aus der Steckdose zu betreiben. So entsteht kein Dreck und auch keine Brandgefahr, man kann aber trotzdem einen tollen Flammeneffekt begutachten und sich erwärmen. Dazu kommen dann auch noch extra Effekte wie eine wunderschöne LED-Beleuchtung.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Die Vorteile eines elektrischen Kamins

Elektrokamine bieten alle tollen Funktionen eines herkömmlichen Kamins, können ihn aber im Vergleich der Nachteile deutlich übertrumpfen. Sie sind so eine besonders saubere und sichere Alternative, die vor allem auch Familien mit Kindern oder Haustieren ansprechen dürfte. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Kein echtes Feuer, also auch keine Brandgefahr und kein Funkenflug
  • Kein Umbau für einen Kaminanschluss nötig
  • Sorge um ausreichendes Feuerholz entfällt, es ist kein Schleppen und Lagern von Brennstoffen nötig
  • Kein Dreck, da ein Elektrokamin nicht raucht oder Rußpartikel verstreut
  • Umweltfreundlicher als ein Holzkamin, da kein CO2-Ausstoß vorhanden

Das alles sind sicher ganz klare Vorteile, die für einen Elektrokamin sprechen. Hinzu kommt, dass in vielen Häusern und Wohnungen ein echter Kamin gar keine Alternative ist. Es wird teilweise von Vermietern nicht erlaubt, andererseits ist es aber auch in vielen Gebäuden schlichtweg gar nicht möglich, einen Kaminanschluss zu installieren.

Die unterschiedlichen Elektrokamine

Wer sich dafür entschieden hat, sich einen elektrischen Kamin anzuschaffen, der wird früher oder später auf eine breite Auswahl verschiedenster Modelle stoßen. Sich hier zu entscheiden, kann schon sehr schwierig werden.

Als Entscheidungshilfe sollte man sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, wo und wie man seinen Kamin anbringen möchte oder auch, welche Heizleistung und welche Extrafunktionen benötigt werden.

Wandmontage oder doch lieber freistehend?

Bezüglich der Anbringung unterscheiden die Kamine sich in zwei grobe Kategorien, es finden sich Modelle zur Wandmontage und Modelle zum Hinstellen.

Die Freistehenden sind oftmals etwas größer und benötigen dementsprechend mehr Platz, bieten aber den entscheidenden Vorteil, dass keine Bohrungen in der Wand nötig sind und natürlich auch, dass man die Position jederzeit frei nach den eigenen Wünschen verändern kann.

Wandkamine müssen, wie der Name schon vermuten lässt, an der Wand befestigt werden und sind dementsprechend mit ein paar Handgriffen und möglicherweise Bohrungen verbunden.
Ist der Kamin allerdings erst einmal montiert, passt er sich perfekt an die Inneneinrichtung an und sorgt so mit seinem Design für einen tollen Gesamteindruck. Sie nehmen außerdem deutlich weniger Platz ein und sind somit für kleinere Räume oftmals die bessere Wahl.

Die Heizleistung

Einen weiteren Einfluss bei der Wahl des Kamins stellt außerdem die Heizleistung dar. Diese ist abhängig davon, ob man den Kamin nur als optischen Effekt oder auch tatsächlich als Heizung nutzen möchte. Auch die Raumgröße spielt eine entscheidende Rolle.
Viele Modelle heizen mit etwa 2000W, was sich außerdem in Stufen regulieren lässt. Das ist für normale Räume in der Regel vollkommen ausreichend. (Ohne Gewähr, abhängig von Isolierung, Außentemperatur, Wandbeschaffenheit etc.)

Die Wärme wird in der Regel nach oben oder nach vorne abgegeben und oftmals auch mit einem Gebläse verteilt. Sie kann auf einen einfachen Knopfdruck dazu oder abgeschaltet werden, dies ist oftmals auch praktisch mittels Fernbedienung möglich.

Als zusätzlichen Sicherheitsaspekt sollte der Kamin einen sogenannten Überhitzungsschutz besitzen. Dieser Mechanismus schaltet das Gerät automatisch ab, sollte es sich einmal zu stark erwärmen. Unsere Livinxs Elektrokamine besitzen diese Funktion selbstverständlich alle.

Special-Effects?

Um den gewünschten Gemütlichkeits-Effekt der elektrischen Kamine noch zu verstärken, besitzen viele Geräte zusätzliche Extras. Sie können beispielsweise ein künstliches Knistern erzeugen, um einem echten Holzofen noch näher zu kommen.

Ein echter Klassiker unter den Extras ist eine zusätzliche Beleuchtung der Geräte. Sie befindet sich oftmals an den Seiten des Kamins und ist in Helligkeit und Farbgebung veränderbar. Auch die Flammenfarbe und Intensität lässt sich bei vielen Geräten variieren.

Bei unserem Modelle Noblesse von Livinxs überzeugt zudem die besonders edle, hochwertige Spiegeloberfläche, die jedem Raum einen besonderen Charme und einen zusätzlichen Hingucker verleiht.

Fazit – kostengünstige, saubere Alternative ohne große Einbußen

Abschließend lässt sich sagen, dass Elektrokamine sicher niemals ein waschechtes Kaminfeuer ersetzen werden können. Wem der Aufwand und die Kosten für die Installation und Instandhaltung eines Ofens jedoch einfach zu groß sind bzw. er/sie einfach keine Möglichkeiten dazu hat, ist mit einem elektrischen Kamin bestens beraten.

Er bietet alles, was man sich von einem echten Kamin wünscht, minimiert dabei jedoch die Brandgefahr und auch den entstehenden Schmutz. Und das Beste – er kommt teilweise mit richtig coolen Extra-Features und benötigt dazu lediglich eine einfache Steckdose. Definitiv eine gute Wahl!

Traedgard Newsletter Anmeldung
5 € Willkommensgeschenk für Neukunden
Aktuelle Aktionen Neu eingetroffene Artikel
Angebote früher als alle anderen Empfehlungen